Gestern war der erste Adventssonntag im Jahr 2018 und ich hab Himmelsleitern für mein Wochenmotiv gedruckt.
Draußen ist es frisch geworden. Nach einem sehr herrlichen und langen Sommer hat jetzt der Winter das Kommando übernommen. Mir gefallen die vier Jahreszeiten, die in dem Land in dem ich lebe, noch existieren. Mein Favorit ist der Herbst. Ich liebe seine Farben und ich liebe die Möglichkeit, dass es trotz der aufsteigenden Kälte immer noch warme und sonnige Tage gibt.

Das Druckmotiv der Woche: Himmelsleitern

Das Motiv für diese Woche hat sich erst gezeigt als alles fertig gedruckt war. Da sprangen mich dann plötzlich Himmelsleitern an, die den Aufstieg und Abstieg zwischen Himmel und Erde möglich machen. Das hebräische Wort in der Bibelgeschichte von Jakob, der die Leiter in einem Traum gesehen hat, ist immer wieder mit Leiter übersetzt worden. Das Wort kann aber auch auch für Treppe, Stiege oder Rampe stehen.
Meine Himmelsleitern sind ganz gewiss keine Leitern. Die Engel müssen dazwischen immer wieder mal von einer Leiter zur nächsten fliegen um höher hinauf zu kommen, aber die Richtung zeigt eindeutig nach oben.

In der ARD-Mediathek kann man im Moment den Dokumentarfilm “Das Salz der Erde” von Wim Wenders über den sozialdokumentarischen Fotografen Sebastião Salgado sehen. Er hat jahrzehntelang Missstände auf der Welt mit der Kamera festgehalten. Ein ganz großartiger Film ist das.
Im ersten Teil sieht man Fotos aus den Goldminen von Serra Pelada auf denen hunderte, vielleicht sogar tausende Männer kleine Leitern raufklettern um größere zu erreichen, die bis nach ganz oben führen. In den Säcken, die sie am Rücken tragen könnte Gold sein und jeder der in der Mine arbeitet, kann sich einen Sack aussuchen. Wenn einer Glück hat, dann findet er auch Gold darin.
Da klettert ein Mann vor dem nächsten. Wenn einer fallen würde, würde er alle restlichen Männer auf der Leiter im Fallen mitreissen. Die Bildsprache ist so gewaltig, dass sie in mir einen Eindruck hinterlassen hat und daraus sind meine Himmelsleitern entstanden.

 

 

One thought on “#9/52 weeks of printmaking: Himmelsleitern | Wie eine künstlerische Idee entsteht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.